Kurzbericht von der 413. RSK-Sitzung

Datum: 
10.12.2008

Ausgehend vom Beratungsauftrag des BMU zur Leistungserhöhung des Kernkraftwerks Gundremmingen II wurden die von den RSK-Ausschüssen ANLAGEN- UND SYSTEMTECHNIK, DRUCKFÜHRENDE KOMPONENTEN UND WERKSTOFFE und REAKTORBETRIEB ausgearbeiteten Fragestellungen vorgelegt. Aufgrund einer vom BMU angekündigten Klärung bundesaufsichtlicher Fragen kam die RSK überein, ihre Beratung zurück zu stellen.

Im Nachgang zur Diskussion in der letzten RSK-Sitzung über rechnergestützte Sicherheitsleittechnik für den Einsatz in der höchsten Sicherheitskategorie bekräftigte die RSK, insbesondere die generischen Anforderungen an eine rechnerbasierte Sicherheitsleittechnik der Kategorie 1 sowie die technische Umsetzungskonzeption weiter zu beraten.

Die RSK diskutierte bezüglich der Umsetzung der Stellungnahme der RSK zum Abschalten der Hauptkühlmittelpumpen bei ATWS-Ereignissen in Kernkraftwerken mit Druckwasserreaktoren (384. Sitzung am 07.07.2005) den Beratungsstand im RSK-Ausschuss ANLAGEN- UND SYSTEMTECHNIK. Sie beabsichtigte, die Beratungen hierzu in einer der nächsten RSK-Sitzungen zu führen.