Kurzbericht von der 490. RSK-Sitzung

Datum: 
25.01.2017

Die Parlamentarische Staatssekretären Frau Schwarzelühr-Sutter informierte sich über die Vorstellungen der RSK zu deren möglichen Struktur und Aufgaben ab dem Jahr 2022. Die Beratungen zur Stellungnahme Randbedingungen der Nachweisführung zur Störfallbeherrschung" wurden fortgesetzt. Zu den Ultraschallanzeigen in den Reaktordruckbehältern (RDB) der belgischen Kernkraftwerke Doel-3 und Tihange-2 wurden ergänzende Betrachtungen vorgestellt, die anhand eines Textentwurfes in einer der nächsten Sitzungen diskutiert werden sollen. Die RSK wurde zum Vorkommnis "Beschädigte Verbindungsbolzen an Halterungen von Lüftungskanälen im Notspeisegebäude" im Kernkraftwerk Philippsburg-2 vom 20.12.2016 informiert, die RSK-Ausschüsse ANLAGEN- UND SYSTEMTECHNIK und REAKTORBETRIEB sollen Aspekte des Vorkommnisses beraten und der RSK berichten.