Kurzbericht von der 448. RSK-Sitzung

In der Sitzung nahm die RSK den Bericht des RSK-Ausschusses ANLAGEN- UND SYSTEMTECHNIK zur "Überlagerung von Ereignissen mit zeitlich kurz anstehenden Betriebszuständen" zur Kenntnis und setzte die Beratungen über die Stellungnahmen "Betriebsunterlagen: Auflagen und Bedingungen des sicheren Betriebs" sowie zum "RSK-Verständnis der Sicherheitsphilosophie" fort.

Kurzbericht von der 455. RSK-Sitzung

Die RSK legte Schwerpunktthemen für Beratungen der RSK und ihrer Ausschüsse in 2013 fest, die Beratungen zum Verständnis der Sicherheitsphilosophie wurden fortgesetzt. Die Stellungnahme zu "Druck- und Dichtheitsprüfungen an Bauteilen der Druckführenden Umschließung (DFU) und der Äußeren Systeme, insbesondere nach Reparaturen" wurde verabschiedet. Die GRS schloß ihre Berichterstattung zu Ergebnissen erster Berechnungen zur möglichen Kritikalität im BE-Lager ab.

Kurzbericht von der 454. RSK-Sitzung

Das BMU berief nach Anhörung der RSK Herrn Rudolf Wieland zum Vorsitzenden der RSK und Herrn Richard Donderer zum stellvertretenden Vorsitzenden der RSK. Die GRS stellte Ergebnisse erster Berechnungen zur möglichen Kritikalität im BE-Lager vor. Die Stellungnahme "Ultraschallanzeigen am Reaktordruckbehälter des belgischen Kernkraftwerks Doel, Block 3" wurde verabschiedet; die Beratung der Stellungnahme "RSK-Verständnis der Sicherheitsphilosophie" wurde fortgesetzt.

Kurzbericht von der 449. RSK-Sitzung

In der Sitzung wurde von der RSK das weitere Vorgehen zur abschließenden Stellungnahme der Reaktor-Sicherheitskommission zur Sicherheitsüberprüfung deer Kernkraftwerke beraten. Die Bearbeitung eines Beratungsauftrages des BMU zur Verformung von Brennelementen in den RSK-Ausschüssen wurde festgelegt. Weiterhin wurde ein Memorandum zur kerntechnischen Sicherheit verabschiedet.

Kurzbericht von der 453. RSK-Sitzung

Die RSK beriet die Vorgehensweise für die Bearbeitung eines BMU-Beratungsauftrages zum Schutz von IT-Systemen in kerntechnischen Anlagen. Die Stellungnahme ""Netzstabilität" - Rückwirkungen von Stabilitätsproblemen im deen Stromnetz auf elektrische und leittechnische Einrichtungen von Kernkraftwerken und Sicherstellung der notwendigen elektrischen Energieversorgung dieser Anlagen aus dem Netz" wurde verabschiedet. Weitere Stellungnahmen wurde andiskutiert, sie sollen in den nächsten beiden Sitzungen abschließend beraten und verabschiedet werden.